Von Version 4.1
bearbeitet von Thomas Steinbach
am 2016/06/21 21:31
Auf Version 5.1
bearbeitet von Thomas Steinbach
am 2017/04/07 08:57
Änderungskommentar: Es gibt keinen Kommentar für diese Version

Summary

Details

Page properties
Content
... ... @@ -1,10 +1,21 @@
1 1  = WebDAV in Ubuntu Nautilus mounten =
2 2  
3 3  
4 -* Entweder über ##Datei -> Mit Server verbinden...## den Verbindungsdialog öffnen oder per ##ALT+L## die Adresszeile von Nautilus aktivieren
5 -* bei SSL-Verbindung zum Server folgende URL eingeben: {{code}}davs://<server>/remote.php/webdav{{/code}}
6 -* ohne SSL entsprechend nur ##dav## verwenden
4 +* Eines der beiden Protokolle nutzen:
5 +** {{code}}davs://<server>/remote.php/webdav{{/code}}
6 +** {{code}}https://<server>/remote.php/webdav{{/code}}
7 +* Es können direkte Pfade angegeben werden, z.B.:
8 + {{code}}https://<server>/remote.php/webdav/path/to/file.txt{{/code}}
7 7  
10 +== Troubleshooting ==
11 +
12 +* Manche Clients kommen mit Sonderzeichen in Passwörtern nicht klar :(
13 +* Bei zuvielen falschen Login-Versuchen kommen manche Clients mit der Brute-Force-Protection nicht klar. In dem Fall temporär folgende Änderungen vornehmen:
14 +** Folgenden Eintrag in der //config.php// von Nextcloud vornehmen:
15 + {{code}}'auth.bruteforce.protection.enabled' => false,{{/code}}
16 +** In der Datenbank von Nextcloud alle bisherigen Brute-Force-Einträge löschen:
17 + {{code}}DELETE FROM oc_bruteforce_attempts;{{/code}}
18 +
8 8  = WebDAV in der Linux Shell mounten =
9 9  
10 10  Zunächst den Rechner, auf welchem man mounten möchte, in der //config.php// von ownCloud zu den ##trusted_domains## hinzufügen. Ruft man den OC Server im Browser auf, zeigt OC mit welcher IP der Client noch nicht registriert ist.
Copyright 2004-2018 XWiki
7.4.5